Wechselwirkungscheck

Tabletten im Panorama
 

Erfahren Sie was Wechselwirkungen sind, wie es zu Wechselwirkungen kommt und warum Wechselwirkungen gefährlich sein können.

Viele Patienten nehmen mehr als ein Arzneimittel pro Tag ein. Aber nicht nur Arzneimittel treten mit sich selbst in Wechselwirkung auch harmlose Nahrungsergänzungsmittel, wie Magnesium, oder Lebensmittel, wie Grapefruitsaft, können mit Arzneimitteln in Wechselwirkung treten. Alle Arzneimittel, die eine Wirkung haben, haben auch Nebenwirkungen. Gleichzeitig müssen die Arzneimittel im Körper abgebaut werden. Es gibt auch Arzneimittel, die erst im Körper in ihre aktive Form umgewandelt werden. Diese Prozesse sind hoch komplex und können sich gegenseitig stören. Einige Wechselwirkungen können zur Wirkungsminderung und sogar bis zur Wirkungslosigkeit führen, andere verstärken die Wirkungen, auch so sehr, dass die Einnahme gefährlich sein kann.

 
 

Arzneimittel haben Nebenwirkungen

 
 

Arzneimittel entfalten im Körper ihre Wirkung auf sogenannter pharmakologischer Ebene. Das bedeutet Sie ersetzen körpereigene Stoffe, hemmen körpereigene Stoffe oder verstärken deren Wirkung. Gleichzeitig sind Arzneimittel aber nicht so treffsicher wie die körpereigenen Stoffe. Dadurch entfalten sie auch Wirkungen an anderen Stellen. Hierdurch können andere unerwünschte Wirkungen hervorrufen werden. Diese unerwünschten Wirkungen können andere Arzneimittel in Ihrer Wirkung beeinflussen. So kann deren Wirkung vermindert oder verstärkt werden.

Nebenwirkungen im Beipackzettel
 
 

Wechselwirkung, eine Art von Nebenwirkung

 
 
Was sind Wechselwirkungen

Wechselwirkungen sind also unerwünschte Wirkungen, die stärker auffallen, je mehr Arzneimittel eingenommen werden müssen, ganz besonders bei Patienten die viele Erkrankungen haben. Wechselwirkungen können aber auch unerwünschte Wirkungen verstärken. So kann der Abbau von Arzneimitteln gehemmt werden. Dadurch ist mehr vom Arzneimittel im Körper, als für die Wirkung notwendig ist. Andersherum Wirkungen auch verhindert, in dem der Abbau beschleunigt wird.

 
 

Wechselwirkungen vermeiden & Ihre Arzneimittel im Griff behalten

 
 

Gerade wenn Sie viele verschiedene Arzneimittel einnehmen, können Sie schnell den Überblick über die verschiedenen Neben- und Wechselwirkungen verlieren. Hier helfen wir Ihnen weiter. Als registrierte Kundin oder registrierter Kunde kommen Sie in den Genuss unseres Wechselwirkungschecks. So prüfen wir bei der jeder Bestellung bzw. jedes Mal wenn Sie bei uns ein Rezept einlösen, ob Sie von Wechselwirkungen betroffen sind. Wir prüfen aber nicht nur Ihre Arzneimittel. Auch Nahrungsergänzungsmittel, die Sie bei uns beziehen werden im Wechselwirkungscheck mit berücksichtigt.

Beratungsgespräch in der Apotheke
 
 

Wechselwirkungscheck, immer da wo Sie uns brauchen

 
 
Zufriedene Kundin in Apotheke

Mit unserem Wechselwirkungscheck sind wir immer da, wo Sie uns brauchen. Wenn Sie unsere App nutzen können Sie alle Arzneimittel ganz einfach zu Ihrer Einnahmeliste hinzufügen. Hierbei prüfen wir im Hintergrund die Verträglichkeit der unterschiedlichen Arzneimittel und ob sie in Wechselwirkung miteinander treten. Bei Bestellungen über den Online-Shop erhalten Sie Hinweise zum Umgang mit möglichen Wechselwirkungen. Und wenn Sie uns in Olpe besuchen weisen wir Sie auf mögliche Wechselwirkungen hin. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, wie Sie zukünftig Wechselwirkungen vermeiden können und sprechen, wenn Sie dies wünschen, mit Ihrem Arzt über einen möglichen Wechsel in der Medikation.

 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel